· 

Webinar vom 13.03.2017 - Safezone und Pernum



 

Unicorn Network General Webinar Protokoll

 

13. März 2017

 

Präsentiert von: Dan Settgast

 

Übersetzt von: Heinrich Kuhn

 

 

 

 

WAAAAAZZUUUUUBB! Heute haben wir ein nettes, kurzes Webinar. Ich werde Euch einige Updates darüber geben, wie Unicorn Network sich im Internet positioniert. Und natürlich auch darüber, was uns so besonders macht. Dafür habe ich eine kleine Präsentation für Euch vorbereitet.

 

 

Während wir noch auf diejenigen warten die sich noch einloggen werden, lasst mich Euch schon mal sagen, dass wir am Freitag, dem 17. März, ein Webinar über Cashback Marketing haben werden. Hier in Las Vegas hat die Zeit schon zur Sommerzeit gewechselt, wir sind jetzt deshalb eine Stunde früher dran. Wohl auch deshalb werden wahrscheinlich viele Leute in einer Stunde versuchen, in das Webinar einzuloggen. Sie werden feststellen müssen, dass wir schon fertig sind. Das geschieht jedes Jahr mit diesen Wechseln von Winterzeit zur Sommerzeit und zurück. Das ist o.k.. Wir werden ein schriftliches Webinar Protokoll haben, so dass niemand etwas verpassen muss. Noch einmal, wir werden am Freitag, dem 17. März, um 11:00 a.m. (Pacific Time) [19:00 h Berlinzeit] ein besonderes CBM Cashback Webinar halten.

 

Wie ich Euch heute am Anfang gesagt habe, möchte ich mit Euch gerne über das Internet sprechen sowie über unsere Position innerhalb des Internets. Lasst uns damit beginnen.

 

 

Wenn wir also “Internet” sagen, sprechen die meisten Leute vom Internet das wir alle kennen, mit Webseiten wie Google, Facebook, Amazon, YouTube, Twitter, usw., etc., pp.. Leute machen im Internet was ihnen am meisten gefällt, sie chatten, sie lassen sich unterhalten, teilen Sachen mit ihren Freunden und Familien und machen Einkäufe. Sie lesen die neuesten Nachrichten, sie bilden sich weiter und die ganzen Sachen. Außer den Gebühren der Internetanbieter kann grundsätzlich der größte Teil des Internet gratis genutzt werden. Natürlich findet Ihr eine Menge Informationen und könnt jede Menge Unterhaltung dort entdecken. Das alles ist cool und das alles ist auch o.k.

 

 

Aber viele Geschäftsmodelle beruhen auf Datamining (Datenspeicherung und Datenbankauswertung). Sie gehen aus vom sogenannten Big Data” (riesigen Mengen an Datenmaterial), bauen geheime Benutzerprofile von jedem Schritt den diese machen, welche Webseiten sie öffnen, nach welchen Phrasen sie suchen, mit welchen Leuten sie vernetzt sind, Themen an denen sie offensichtlich interessiert sind, welche Nachrichten sie lesen, usw., usw..

 

Unglücklicherweise schließt das die “Großen” mit ein, wie Facebook, Google und natürlich auch Amazon, diese versuchen herauszufinden, an welchen Produkten Ihr möglicherweise interessiert seid. Sie wollen passende Anzeigen schalten wenn Ihr auf Webseiten seid auf denen Anzeigen zu finden sind. Die “Großen” machen das—das ist Ihr Geschäftsmodell: Datamining.

 

 



 

Wenn Ihr Internetnutzer dazu befragt, sagen sie “Ok, ich mag das wirklich gar nicht. Andererseits ist es mir egal, weil ich dagegen sowieso nichts tun kann.” Und andere Leute sagen “Nun, ich habe nichts zu verbergen. Sie können ruhig sehen was ich mache.” Aber ehrlich, wenn Ihr sie ehrlich fragt, für was sie sich entscheiden würden, wenn sie zwischen einem Internet mit Datamining und einem Internet ohne Datamining wählen könnten, die überwältigende Mehrheit würde sagen “Oh, definitiv für ein Internet ohne Datamining!” Deshalb ist es wichtig über das Internet Bescheid zu wissen, und wie der durchschnittliche Internetnutzer wie Ihr und ich das Internet nutzen.

 

 



 

Aber es gibt online noch MEHR: es existiert das sogenannte Darknet. Das ist wirklich der Teil des Internets in den die meisten Menschen niemals gehen und auch nicht gehen wollen, noch daran interessiert sind. Sie wollen damit nichts zu tun haben. Natürlich weil viele Sachen im und über das Darknet illegales Zeug sind und natürlich, das ist absolut richtig—das Beste ist, es einfach zu ignorieren.

 

Das Darknet ist der Teil des Internets in dem Bösewichte Drogen und Waffen kaufen, und Malware, Viren, Hackersoftware; aber auch private Daten. Das können Listen von Emailadressen, das können Passwörter, Kreditkartendetails, können sogar ganze gestohlene Identitäten sein! Das alles könnt Ihr im Darknet bekommen.

 

Nochmal, der durchschnittliche Internetnutzer hat mit dem Darknet nichts am Hut. Sie wissen vielleicht, dass es das gibt, aber sie nutzen es nicht. Sie ignorieren es. Wenn es jetzt nur das wäre, könnte es ja auch irgendwie o.k. sein. Aber unglücklicherweise gibt es etwas zwischen dem Internet und dem Darknet, eine Art Gebiet das beide miteinander verbindendetund das ist, was wir die Grayzone (Grauzone) nennen.

 

 


 

 

Die Grayzone ist, wo diese Betrüger sind und wo sie Instrumente aus dem Darknet benutzen, um ihre bösen Sachen mit den Internetnutzern zu betreiben. Wir sprechen über Phishing, wir sprechen von Fakeshops, wir sprechen über Identitätendiebstahl und Passwörter hacken und von illegalem Datamining, wir sprechen auch über das Streuen von Viren.

 

Was aber machen sie genau (in der Grayzone?)

 

 


 

 

Sie benutzen Instrumente, die sie im Darknet finden, als da sind: sie beschaffen sich Email Listen und Ihr erhaltet Spam Emails. Sie können Passwörter kaufen. So erhalten sie Zugriff auf Eure Email Konten, oder PayPal Konten, Yahoo Konten, Google Konten, und senden betrügerische Mitteilungen an Eure Freunde und Familien, usw., usw.

 

 


 

 

Und sie benutzen diese Instrumente um Malware zu streuen, Viren, Spam Emails, Fakeshops, Phishing Webseiten, im Internet—auf den Seiten auf denen Ihr und ich uns bewegen und die Dienstleistungen benutzen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Ihr schon von Fakeshops auf Amazon gehört habt. Ihr habt schon von Fakenews auf Facebook gehört, und von Fake Identitäten auf Facebook. Ich bin mir auch sicher, dass Ihr schon von Malware verseuchten Anzeigen gehört habt, die auf Phishing Webseiten führen, und so weiter.

 

 


 

 

 Das ist das wahre Leben. Das passiert da draußen jeden einzelnen Tag, jede einzelne Stunde, jede einzelne Minute und jede einzelne Sekunde. Wenn diese Bösewichte das machen, wollen sie mehr Traffic auf ihre betrügerischen Webseiten bringen und wollen Eure Daten sammeln—je mehr desto besser: Passwörter, Kreditkartenrechnungen—alles was sie kriegen können. Was sie wirklich wollen ist, dass sie Euren vollen Namen kennen, Eure Adresse, Eure Kreditkartendetails, Eure Passwörter. Sie benutzen das, um Eure Identität zu stehlen und um Euer Geld zu stehlen!

 

 


 

 

Und all das gestohlene Geld und die gestohlenen Daten “verschwinden” irgendwie im Darknet. Also ist es das Internet und das Darknet, und die Grayzone zwischen beiden, die wir typischerweise als Voraussetzungen online vorfinden.

 

 

 

 

Und für uns ist das höchste Ziel eine SafeZone für Internetnutzer zu schaffen! Eine SafeZone in der Ihr keine Spam Emails erhaltet; in der Ihr geschützt seid vor Malware und Viren; und wo Ihr keine Fakes (Fälschungen, Schwindel) vorfindet. Wenn Ihr einen Shop seht, der ein Seal You Can Trust, oder ein Shop You Can Trust Seal hat, dann wisst Ihr, das sind reelle, wirkliche Produkte, es ist ein richtiges Unternehmen und alles ist legal. Und wenn Ihr Verbindung aufnehmt, wisst Ihr, dass hinter dieser Anzeige eine richtige Webseite ist und richtige Produkte und reelle Dienstleistungen angeboten werden.

 

Natürlich machen wir es für die Bösewichte in der Grayzone schwierig: Unicorn Network bietet maximale Privatsphäre und maximale Sicherheit, d.h. dass alle Seiten mit einem SSL Zertifikat versehen sind; das umfasst unsere Sicherheitsmaßnahmen mit Master PIN und Einmal PIN; und das heißt höchstmögliche Verschlüsselung. Das bedeutet natürlich auch, dass ein Produkt wie PERNUM einen Ersatz bietet für Eure Email Adresse, Eure Telefonnummer, Euren Chatnamen, für Eure Kontonummer. Wenn Ihr eine Zahlung macht, müsst Ihr nicht mehr die Details Eurer Kreditkarten mitteilen und solche Sachen. Weil, je weniger Daten Ihr herausgebt, desto geringer ist das Risiko, dass die Bösewichte Eure Daten abgreifen können.

 

Und natürlich, wenn wir über das Internet sprechen und über das “Big Data” (riesige Mengen an Datenmaterial) Geschäftsmodell Datamining (Datenspeicherung und Datenbankauswertung), auf dem Facebook und Google beruhen—in der SafeZone geschieht KEIN Datamining. Um es noch einmal deutlich zu sagen, das Unicorn Network speichert NICHT irgendwelche bestimmten Daten über Eure Aktivitäten im Internet. Und wenn Ihr im Internet Suchen unternehmt, zum Beispiel mit unserem Perfect Search, wir speichern und verwahren die von Euch verwendeten Suchbegriffe nicht und wir zeigen keine Anzeigen die einen Bezug mit Euren Suchen haben könnten. Wir sammeln keine Daten davon, welche Webseiten Ihr besucht. Wir sammeln keine Daten darüber, mit welchen Mitgliedern Ihr in Verbindung steht— z.B. Eure BOBL Freunde, und wie oft Ihr mit ihnen sprecht und welche Themen Eure Konversation hatte.

 

Und Ihr könnt mir glauben, Google, Facebook und andere Unternehmen machen genau das! Zum Beispiel scannt Google alle Emails nach bestimmten Schlagwörtern. Ihr müsst entscheiden ob Ihr das wollt. Ich hatte noch nie eine Gmail oder Yahoo Email Adresse und werde auch niemals eine haben.

 

Das ist also unser höchstes Ziel: eine SafeZone für Internetnutzer zu schaffen, in der sie wissen, dass sie sicher sind—maximale Privatsphäre, maximale Sicherheit; kein Datamining, keine Fakeshops, keine Spam Emails, keine Viren, kein Phishing.

 

Diejenigen von Euch, die schon lange mit uns sind, so etwa 2-5 Jahre, sie wissen dass wir schon am Anfang gesagt haben dass wir ein Netzwerk von Webseiten einrichten wollen. Dieses Netzwerk von Webseiten ist natürlich das Herz unserer SafeZone. Was jedoch für Euch neu sein kann ist, dass unsere SafeZone selbstverständlich auch offen ist für fremde (von dritter Seite) Webseiten, Shops und Anwendungen. Jede Webseite, jeder Shop, jede Mobile App ist willkommen geheißen, Teil unserer SafeZone zu werden; selbstverständlich nur, wenn sie unsere Anforderungen an Privatsphäre und Sicherheit und qualitativen Voraussetzungen erfüllen.

 

Und das ist sehr spannend für beide Seiten: für das Unicorn Network und unsere Mitglieder, wie auch für die fremden Webseiten. Warum? Weil wir dadurch in der Lage sind, noch mehr Dienstleistungen anzubieten; und wenn die fremden Webseiten die Voraussetzungen erfüllen und sich für die SafeZone qualifizieren, werden sie viel, viel mehr neue Mitglieder bekommen. Das ist einer der vielen Vorteile von unserem Unicorn Network—Ihr müsst Euch nicht für jede Webseite und jedes Projekt gesondert registrieren. Ihr könnt einfach mit Eurem Username, Password und der Einmal PIN einloggen.

 

Dadurch ist es für die Nutzer sehr viel komfortabler, wie auch für die fremden Webseiten einfacher, neue Mitglieder zu erhalten. Natürlich liegt es immer bei Euch, ob Ihr auf eine dieser Webseiten gehen wollt; und sie werden Euch selbstverständlich niemals nach Euren persönlichen Daten fragen, nur weil Ihr deren Seite besuchen wollt. Ihr müsstet das aktiv selbst betreiben, wenn Ihr denen Eure Daten mitteilen wollt. So habt Ihr alles unter Kontrolle.

 

 


 

 

Unser wichtigstes Merkmal um einen hohen Grad an Privatsphäre und Sicherheit erreichen zu können, ist unser PERNUM. Hier werdet Ihr sehen dass wir uns derzeit in einem Aktuallisierungsprozess befinden. Die “schlechte Nachricht”: Ihr werdet vielleicht in den kommenden 48 Stunden einige Male erleben, dass die Webseiten vom Netz genommen (herunter gefahren) wurden. Das geschieht weil wir neue Features (Merkmale, Einrichtungen) in PERNUM installieren. Die gute Nachricht ist, dass Ihr nach dem Einloggen ein irgendwie neues PERNUM mit neuen Features vorfinden werdet. Und das ist, wie es aussehen wird:

 

 

 

 

 

Lasst uns zuerst über den Kopfbalken am oberen Bildrand sprechen. Ihr seht das Home Icon (Symbol, Piktogramm), in der oberen linken Ecke, das bedeutet, dass wo auch immer Ihr innerhalb von PERNUM seid, wenn Ihr auf das Icon klickt, kommt Ihr auf die Homepage oder Startseite von PERNUM.

 

Das zweite Icon (Symbol, Piktogramm) ist das Icon für die Suche. Wenn Ihr darauf klickt, werdet Ihr gegenwärtig verschiedene Varianten für Suchen vorfinden. Zukünftig werden wir auf allen Seiten eine identische Search Box haben, und das wird eine Webseite sein. Natürlich geht es über unser Safest Search. Ihr werdet dann von jeder Webseite aus, nicht nur von PERNUM, sondern wirklich von jeder Webseite aus Eure Suchen starten, Suchen nach Webseiten, nach Bildern, Suchen nach Videos und die Suchergebnisse werden ein neues Fenster öffnen.

 

Und Ihr werdet auf jeder Seite sogar sehen, wie viele Suchen noch fehlen bis zur nächsten Belohnung. Wir sind vielleicht nicht die Einzige, jedoch sind wir eine der wenigen Seiten die Euch für Suchen belohnen. Für jeweils 10 Suchen erhaltet Ihr eine Belohnung, und Ihr könnt wählen, ob Ihr lieber einen DEALPoint oder ein Token haben wollt. Mit diesem Token könnt Ihr sofort bis zu US$ 100,000 in Bar mit unserem SAFECRACKER Game gewinnen. Und jetzt sprechen wir von einem wirklich unübertroffenen Alleinstellungsmerkmal, weil, wer sonst in der Welt da draußen gibt Euch die Möglichkeit US$ 100,000 zu gewinnen, für nur 10 durchgeführten Suchen?

 

Das nächste Icon ist das BOBLPAD Icon. Von hier aus (und das bedeutet von jeder unserer Unicorn Network Seiten) könnt Ihr BOBL Suchen starten, einschließlich der Pink Search (rosa Suche), für Wetterinfos, Hotels oder Jobs. Es ist viel einfacher für neue Mitglieder innerhalb unseres Unicorn Network mit der neuen Header Bar (dem Kopfbalken) die Funktionen zu verstehen.

 

Auf der rechten Seite der Header Bar seht Ihr auch 3 Icons. Das erste ist das Menü Icon. Wenn Ihr darauf klickt, öffnen sich verschiedene Angebote. Hierher werden wir das “Invited By” (Eingeladen von) hin verlegen, und ja, wir machen hier auch Geschäfte, wir werden auf der Seite, da wo jetzt noch das “Invited By” zu sehen ist, einen Platz für Anzeigen einfügen. Neben dem “Invited By” werdet Ihr auch eine Möglichkeit vorfinden, um das Unicorn Adressenverzeichnis zu öffnen welches Euch alle Unicorn Webseiten anzeigen wird.

 

Weiterhin könnt Ihr auch ein zweites Adressenverzeichnis öffnen, natürlich erst nachdem wir die fremden Webseiten in unserer SafeZone hinzugefügt haben. Dann werden wir auch ein Adressenverzeichnis für alle zusätzlichen Webseiten einrichten. Ihr werdet einen Wegweiser für den Unicorn Support vorfinden, um es neuen Mitgliedern zu erleichtern, sich innerhalb des Unicorn Network, und damit innerhalb der SafeZone zu orientieren.

 

Das nächste Icon ist das “Login/Logout” Icon. Und das dritte Icon ist unser Seals You Can Trust (Qualitätssiegel Deines Vertrauens ) Icon. Geht Ihr also mit der Maus darüber oder klickt das Icon an, wird es dem Nutzer Informationen darüber liefern, dass diese Seite zertifiziert ist durch unser Seals You Can Trust Projekt (unser Siegel Dem Sie Vertrauen Können Projekt) für Privatsphäre, Sicherheit und Qualität.

 

Lasst uns nun über PERNUM an sich sprechen. Wann immer sich jemand auf einer der Seiten innerhalb des Unicorn Network registriert, und in der Zukunft auf jeder der Seiten innerhalb der SafeZone, wird dieser automatisch eine PERNUM gratis erhalten. Und wenn Sie sich das erste Mal bei PERNUM einloggen, wird deren gratis PERNUM Nummer angezeigt. Es wird immer noch eine persönliche Nummer sein. Und Ihr werdet den Text sehen: “is your lifetime (free) Pernum”. Und anstatt Eure persönlichen Daten im Internet zu verstreuen, benutzt einfach Eure persönliche Nummer als Eure Email Adresse oder Kontonummer, oder als Euren Chatnamen, und so weiter.

 

Wenn Ihr es vorzieht eine Nummer die einfach zu behalten ist zu haben, checkt unsere Premium Pernums; und unsere Premium Pernums werdet Ihr auf unserem Premium Marktplatz finden. Auf dem Marktplatz werdet Ihr “sticky” (eingängige) Nummern erstehen können; 10-stellige Nummern wie zum Beispiel “1234567890”. Auch wird es möglich sein sogenannte Vanity Pernums (Wunschnummern, die der Eitelkeit schmeicheln) zu erstehen. Ihr wisst, dass die Wählfläche von Telefonen auch einen Kode für Buchstaben hat. Zum Beispiel sind die Buchstaben ABC auf der #2, DEF auf der #3, … . Damit könnt Ihr mit den Nummern Wörter bilden.

 

 Und mit Pernum geht das auch. Wenn also jemand seinen Vornamen oder Zunamen als seine Pernum haben will, können sie auf dem Marktplatz checken und sehen, ob diese Pernum noch erhältlich ist. Für diese Premium Pernum werden sie jedoch bezahlen müssen. Wenn jemand jedoch gerne seine Gratis Pernum lebenslang behalten will, ist es auch in Ordnung. Grundsätzlich ist PERNUM für jeden Internetnutzer gratis, einschließlich ihrer Gratis Pernum.

 

Zusätzlich werden die Leute auf dem Marktplatz auch Pernums finden mit weniger als 10 Ziffern, und je kürzer die Pernum, desto höher ist natürlich der Preis.

 

Das hier ist der Teil mit den aufregenden Neuigkeiten über PERNUM. So weit, wenn Ihr Euch in PERNUM einloggt, habt Ihr aktuell die PERNUM Chatbox mit dem Icon. Zukünftig werden wir hier weitere Funktionen haben, eine der neuen Funktionen ist PERNUMPAY. Ihr könnt PERNUMPAY dazu benutzen, Euer Konto aufzuladen um dann Zahlungen innerhalb des Unicorn Network zu erledigen, geradewegs direkt vom PERNUM Konto, ganz ohne zusätzliche Gebühren und, was höchst wichtig ist, ohne dem Shop, in dem Ihr einkauft, die Details Eurer Kreditkarte geben zu müssen.

 

Innerhalb der SafeZone, mit fremden Shops (von Drittanbietern), jetzt könnt Ihr sehen, wie unser Sicherheitssystem funktioniert. Selbstverständlich ist es so, dass ein Shop der Teil der SafeZone sein will, PERNUMPAY als eine Zahlungsmöglichkeit akzeptieren muss.

 

Und wenn Ihr Euch dazu entscheidet, diesem die Details Eurer Kreditkarte zu geben, könnt Ihr das machen; aber Ihr könnt entscheiden! Und mit PERNUMPAY geben wir Euch die Option—Eure Daten NICHT mitzuteilen.

 

Die nächste PERNUM Funktion ist unser PERNUM Browser, auf der Grundlage des Mozilla Firefox Browser, angereichert mit einigen aufregenden PERNUM Features und einigen hinzugefügten Sicherheits- und Privatsphäre-Features. Eins davon ist der Perfect Re-director, der Euch vor dem Besuch heimtückischer Webseiten außerhalb der SafeZone bewahrt; er ist magisch“ vorinstalliert in diesem Internetbrowser.

 

Das zweite sehr aufregende, spezielle Feature ist, dass Ihr Pernums als URLs nutzen könnt. Zum Beispiel, meine Pernum ist die Nummer 2. Das bedeutet innerhalb des PERNUM Browsers, falls Ihr mich nach meiner persönlichen Webseite fragt (welche, nur zur Information, meine persönliche BOBL Seite ist) muss ich Euch nicht sagen www.bobl.us , und “d-a-n-s”, was mein Username ist. Ich kann Euch einfach sagen “2”. Und wenn jemand fragt “Was ist Deine URL für Deine persönliche Webseite?” kann ich antworten “2”. Und wenn Ihr “2” in die PERNUM Browser Adresszeile eintippt, wird sich die Seite öffnen, die ich als meine persönliche Homepage und Webseite eingestellt habe. Natürlich kann jeder genau das gleiche machen!

 

Ihr könnt Euch heraussuchen, welche Webseite angezeigt wird, wenn jemand Eure Pernum eingibt. Erinnert Euch, ich habe Euch gesagt, dass die Pernum auch als Vanity Pernum funktioniert. Das heißt, weil die Nummer 2 (auf dem Wahlfeld des Mobiltelefons) mit den Buchstaben A, B, C verbunden ist, hat es den Nebeneffekt, dass wenn jemand nur den Buchstaben “A” in dem PERNUM Browser eingibt, oder nur den Buchstaben “B”, oder nur den Buchstaben “C”, wird er immer auf meiner persönlichen Homepage landen.

 

Soweit zum PERNUM Browser. Der wird heute unseren Gründungsmitgliedern zugestellt für eine letzte Runde Testen (um noch mögliche Quellen für Störungen zu finden). Dann werden wir die notwendige Feinabstimmung vornehmen und, da bin ich mir sicher, die Störungen und Fehler beseitigen. Aber das sind nur Kleinigkeiten, weil ich den PERNUM Browser schon länger benutze und einige andere Teammitglieder benutzen den PERNUM Browser ebenfalls bereits, und er arbeitet wunderbar. Nochmal, nur wenige Sachen müssen vielleicht noch gerichtet werden. Der PERNUM Browser wird sehr, sehr bald für alle Mitglieder verfügbar sein.

 

Das nächste Thema ist PERNUM Win. Ihr erinnert Euch vielleicht an unser PRIZEMANIA, wo wir alle 10 Minuten einen Gewinner auslosen. In der Vergangenheit haben wir die Usernames, oder um genau zu sein, die RefID`s der Mitglieder gezogen. PRIZEMANIA kommt zurück, und von jetzt an werden wir die Pernums als Gewinner ziehen! Wir werden alle 8 – 10 Minuten eine Pernum als Gewinner ziehen (natürlich nur eine bestehende Pernum von einem unserer Mitglieder). Und dann habt Ihr exakt 60 Minuten Zeit den Preis abzuholen. Nach 60 Minuten ziehen wir den nächsten Gewinner—und das machen wir alle 10 Minuten!

 

PRIZEMANIA ist jetzt schon mehrere Jahre gelaufen und ich weiß durch das Feedback, dass viele Mitglieder es geliebt haben. Wir hatten so einige Jackpot Gewinner und etliche Preise in US Dollar und Bargeld, und etliche Gewinner kleinerer Preise, wie den Gewinner eines Smartphones, und einen Gewinner von Schmuck, und DEALPoints fürs shoppen. Das war definitiv eine aufregende Sache. In Zukunft wird Eure Pernum Euer Ticket dafür sein, um bei PRIZEMANIA zu gewinnen. Und natürlich ist die Teilnahme an PRIZEMANIA gratis und selbstverständlich werden KEINE Daten mit irgendjemandem geteilt.

 

Und obendrein werden wir einige DEALS haben. Natürlich werden wir einige DEALS Pages in der Arbeit haben und wir werden das noch toppen mit besonderen DEALS die an Eure Pernum geknüpft sind. Damit müsst Ihr in einem bestimmten Bereich von Pernums sein, oder Ihr habt eine spezielle Pernum die für sehr exklusive und extrem ermäßigte DEALS gezogen wurde.

 

Zuletzt, aber nicht weniger wichtig: PERNUM Email, die Euch die Gelegenheit bietet, Mitteilungen unter den Mitgliedern zu senden. Auf der Grundlage von unserem BOBL Mail System; deshalb müssen beide Parteien Unicorn/PERNUM Mitglieder sein, um sich gegenseitig Emails senden zu können. Dazu kommt in einem späteren Stadium noch, dass Ihr einrichten könnt auf welches Emailkonto Ihr Eure Emails weitergesendet haben wollt. Damit werdet Ihr in der Lage sein, Euer Pernum z.B. mit dem Geschäfts-Emailkonto und mit dem privaten Emailkonto zu verbinden. Und Ihr könnt entscheiden, welche Sender auf Euer privates (Emailkonto) weitergestellt werden und welche Sender auf Euer Geschäftsemailkonto weitergestellt werden.

 

Ihr müsst also nicht mehr Eure Emailadresse herausgeben, was ja das Hauptproblem für Spam Emails, die Ihr erhaltet, darstellt. Weil es in den meisten Fällen von Spam Emails ja nicht daran liegt, dass EUER Emailkonto gehackt wurde, sondern eines der Emailkonten oder eine Datenbank eines Unternehmens bei dem Ihr registriert seid. Oder dass es daran liegt, dass Freunde oder Familie oder andere Leute mit denen Ihr in Kontakt seid und die Eure Emailadresse haben—dass DIESE gehackt wurden. Und die Bösewichte haben dadurch Eure Adresse und jetzt können sie Euch Spam Emails senden.

 

Das kann UNMÖGLICH mit PERNUM Email passieren, weil selbst wenn sie Eure Pernum wissen (was einfach ist in Erfahrung zu bringen), und sie nicht von Euch zugelassen sind (dass Ihr ihnen erlaubt habt, Euch Emails zu senden) wird jede Art von Spam oder ungewollter oder unbeantworteter Email Eurem Emailkonto NICHT zugestellt. Das ist, wie wir die SafeZone frei von Spam halten.

 

Für alle von Euch, die gerne etwas an Extrageld verdienen wollen haben wir bei PERNUM zwei Möglichkeiten. Nummer eins—das PERNUM Affiliate Programm: ladet Eure Freunde, Familie und Geschäftspartner ein, gratis beizutreten und Ihr werdet 20 % an Provision erhalten, wann immer sie eine Premium Pernum kaufen. Und dazu kommt auch noch, dass Ihr 2 % Bonus von deren Affiliate Aktivitäten verdient. Und für noch viel mehr Erfolg könnt Ihr einfach PERNUM Banner und Textlinks auf Euren Webseiten und Blogs und Social Media Seiten posten.

 

Die zweite Geschäftsgelegenheit die PERNUM bietet ist der Pernum Premium Marktplatz. Ihr könnt Pernum Wiederverkäufer werden und durch das Verkaufen von Premium Pernums auf unserem exklusiven Marktplatz Geld verdienen. Ihr könnt unsere Datenbank überprüfen auf verfügbare “sticky” Nummern, oder für einzigartige Vanity Nummern, in jeder Sprache. Dann könnt Ihr diese Premium Pernums kaufen und sie auf unserem Marktplatz zu dem von Euch ausgesuchten Preis zum Kauf anbieten. Und natürlich gibt es Kohle ($$$)—jedes Mal, wenn jemand eine Eurer Pernums kauft.

 

Um noch einmal zu den Vanity Nummern zurück zu kommen. Wir haben so viele Sprachen auf unserem Planeten, und jedes Land hat seine eigenen bevorzugten Vornamen und meist gängigen Nachnamen; wie z.B. Fred Was-auch-immer. Selbstverständlich haben wir nicht die Chance, alle Wörter aus 10 Buchstaben oder aus 8 Buchstaben zu überprüfen, ob es nicht möglicherweise eine Vanity Pernum in irgendeiner Sprache sein könnte. Das überlassen wir Euch! Und Ihr könnt Premium Pernums ab US$1.00 aufwärts kaufen; und wenn es möglicherweise ein gebräuchlicher Name in Eurem Land ist, könnt Ihr sie vielleicht für US$50 oder US$100 oder gar noch mehr verkaufen! Es gibt kein Limit!

 

So ist das wahrhaftig ein sehr großes Geschäftsmodell. Wir wissen, dass wir unseren Erfolg mit Euch teilen wollen, und das ist ein Weg, um das umzusetzen. Ja, natürlich hätten wir sagen können “Nein. Wir wollen unsere Pernums selbst verkaufen. Wir werden jemanden dafür bezahlen, damit er die Vanity Pernums in all den verschiedenen Ländern und Sprachen findet”, aber wir geben diese Geschäftsgelegenheit weiter an Euch.

 

Ja klar, wir haben einige Premium Pernums unter unserer Kontrolle, es sind meistens Markennamen, oder häufige grundsätzliche Phrasen, wie zum Beispiel Deals, Restaurants, Nachrichten und andere Wörter, deren Pernums wir innerhalb des PERNUM Browser benutzen wollen so, dass falls jemand “News” im PERNUM Browser schreibt, sie umgeleitet werden, auf zum Beispiel deren persönliche News Wall oder auf andere Quellen.

 

Das macht natürlich sehr viel Sinn für eine komfortable und angenehme Interneterfahrung innerhalb der SafeZone. Neben dem genannten, fühlt Euch frei, unseren Premium Marktplatz nach spannenden “sticky” Nummern zu durchforsten, nach Nummern die leicht zu behalten sind und nach Vanity Nummern in Englisch und anderen Sprachen.

 

Und ganz unten, in der Box am rechten Rand, hier findet Ihr die Kontenübersicht. Ihr werdet 3 verschiedene Kontostände in PERNUM haben. Einer ist natürlich Euer PERNUMPAY Kontostand, einer ist der Kontostand von Euren Provisionen und Family Boni die Ihr aus dem PERNUM Affiliate Programm erhalten habt und der dritte Kontostand ist von Eurer Pernum Premium Marktplatzgelegenheit.

 

So, das war es für heute. Danke Leute fürs Zuhören.

 

WAZZZUUUUUUUBB! Vergesst nicht zu BOBLen! Seid stolz ein Unicorn zu sein; und immer HAPPY HEALTH! Danke Leute! Euch allen einen wunderbaren Tag! Bye bye.

 

 

Mit Eurem Erfolg im Sinn,

 Dan Settgast und

 Euer WAZZUB Support Team



Kommentar schreiben

Kommentare: 0