· 

Der Unicorn Salesfunnel


Mehr Verkaufsumsatz mit der richtigen „Temperatur“


 

Von Dirk Herfurth

Lesedauer: ca. 8 Min.

 

 

Liebe Internetmarketerin,

Lieber Internetmarketer,

 

Du bist auf diesen Blogartikel aufmerksam geworden, weil Du auf dem Weg zu mehr Neukunden und höherem Verkaufsumsatz noch nicht die richtige Strategie gefunden, oder bislang nur eine sehr
uneffiziente Methodik genutzt hast.

 

Darum lass mich Dir heute eine wirksamen Methode beschreiben, welche Dir – richtig angewandt – dazu verhilft, endlich die gewünschen Ergebnisse für Deine harte Arbeit zu erzielen.

Alles dreht sich um die richtige Temperatur. Aber fangen wir von vorne an….


Die Konversionsrate


Branchenexperten haben mittlerweile herausgefunden, dass es für nur einen einzigen Verkauf rund 1000 Besucher bedarf, die bereit sind, eine Verkaufsseite aufzurufen. Das
entspricht gerade mal 0,1 Prozent. Nur wenn Du über ein absolutes High-End-Markenprodukt und einen dazu passenden Shop mit sämtlichem Pipapo (kostenloser Versand, kostenlose Servicehotline 24/7,
kostenlose Rücknahme, Umtausch, etc.) verfügst, steigt die Rate auf ca. 1%. Auch das ist nicht grade die Welt, wenn man bedenkt, wie schwer es heutzutage ist, den nötigen Traffic auf seine
Verkaufsseite zu lenken.

 

Noch dazu benötigt ein Kunde zwischen 7-12 Besuche, eher er seine entgültige Kaufentscheidung getroffen hat und bereit ist, sein Geld auf Dein Konto zu überweisen. Dieses
Verhalten kannst Du an Dir selber gut beobachten. Wie oft klickst Du eine Seite wieder zu und kommst am nächsten Tag oder in einigen Stunden zurück, obwohl Du generell schon großes Interesse und
einen hohen Bedarf an dem gefundenen Produkt hast?! Wie oft geht man an einem Schaufenster vorbei, bis man den Laden betritt und dann erst nach Beratung und Information oder Anprobe fragt? Selbst
dann hat man noch lange nicht gekauft und prüft erst noch andere Angebote zum Vergleich. Und genauso geht es auch den Besuchern Deiner Angebote.

Die Frage ist also: Wie lässt sich dieser wertvolle Besucherstrom in eine größe Menge an Kunden „verzaubern“? Wie konvertiert man mehr Besucher und Schnupperinteressenten in ein anderes Format –
nämlich in echte, zahlende Kunden?


„Möchtest Du mich heiraten?“


 

Machen wir einen analogen Vergleich aus dem realen Leben. Es geht um Beziehungsaufbau. Ich bin mir sicher, niemand würde seiner Angebeteten gleich bei einem ersten Date einen Heiratsantrag
machen. Das würde ein wenig „creepy“ rüberkommen, stimmt´s?! Was macht man also? Richtig, man verhilft der Liebsten zu einer guten Entscheidung. Erst dann macht es Sinn und führt in den meisten
Fällen zum Erfolg, einen „Kauf Mich“-Button anzubieten.

Was Du also tun musst, ist, mit Deinen Besuchern eine Beziehung aufzubauen, bevor Du Ihnen ein Kaufangebot unterbreitest.  Dieser Ablauf bildet den eigentlichen
Entscheidungsfindungsprozess ab, der bei jedem Menschen ganz natürlich ist. Warum also direkt „mit der Tür ins Haus fallen“ und als aufdringlich und forsch erscheinen, wenn man
die Möglichkeit hat, zuerst durch vertauensbildene Maßnahmen den Druck zu mindern und damit Schwelle der eigentlichen Kaufentscheidung deutlich herabzusetzen!?


Die Temperaturstufen im Detail


 

Schauen wir uns diesen Prozess einmal genauer an, um dann im Anschluß eine Lösung zu finden, wie man die „Beziehungstemperatur“ sanft und drucklos erhöhen kann.

  1.  KALT

Der Kunde…

  •  hat noch nie etwas von Dir gehört.
  • kommt über Social Media, Suchanfragen, Blogartikel, Bannerads etc. auf Deine Webseite.
  • bekommt einen unauslöschbaren „Ersten Eindruck“.
  •  hat noch keine Beziehung zu Deinem Produkt.

2. WARM

  • Vertiefung und Intensivierung der Beziehung.
  • Steigerung des positiven Eindrucks.
  • Aufbau von Vertrauen durch Kompetenz, Zuverlässigkeit, Symphatie, Authorität.
  • Lieferung von kostenlosem Mehrwert (z.B. hilfreiche Blogposts, Emails, Videos, Webinare, PDFs, Ebooks). Kann 2-5 Stufen enthalten.

3. HEIß

  • Der Kunde hat gekauft und die Beziehung startet.
  • Upsales z.B mit möglichen Premiumprodukten.
  • Betreuung für noch mehr Erfolg bei der Produktanwendung (z.B. Trainingsvideos).
  • Empfehlungen für neue Interessenten einholen.
  • Weitere Produkte über neue Salesfunnel anbieten.

Die Unicorn-Funnel-Strategie


Das Prinzip ist, denke ich, soweit klar.

Nun kannst Du Dir überlegen, ob Du eigenen Mehrwert für Deine Besucher in Stufe 2 (Warm) produzierst. In der Folge kopieren die meisten einfach nur bereits verwendete Infos und so findet man
immer wieder die gleiche Art von Landingpages, wo einem bei Email-OptIn, ein „revolutionäres“ Ebook oder das Selbstdarstellungsvideo eines Internetmarketers versprochen wird, dessen Inhalt man
bereits gefühlte 100 mal andernorts gelesen, gesehen und gehört hat. Natürlich entscheidet jeder für sich selber, welchen „Mehrwert“ diese Inhalte einem tatsächlich bringen.

Aber, warum nicht mal was Neues probieren, etwas was sonst niemand anbietet (oder nur eine handvoll visionärer Internetexperten)?

Also, warum nicht einen echten Geheimtipp als Mehrwert für Deine Besucher nutzen?

Warum nicht mal seinen Interessenten z.B. reale Gewinnchancen, neue Geschäftskontakte, nützliche Infos zum aktuellen Tagesgeschehen, die Möglichkeit, beim Shoppen bis zu 99% Rabatt zu erhalten,
ein vielseitiges Prämienprogramm, oder ein wirkungsvolles Sicherheitskonzept mit wasserdichter Privatsphäre (kein Datamining, kein Emailverkauf an Dritte uvm.) anbieten?

Und warum einzeln? Warum nicht alles Gleichzeitig anbieten…aber Step by Step erklären?

Wäre das ein echter Mehrwert, ja sogar ein Paket an Geschenken, das Deine Interessenten zu schätzen wüssten und mit dessen Vermittlung, Du ein besonderes Vertrauensverhältnis beginnen, sowie eine
weitreichende Umsatzbeteiligung erwirken kannst?

Schaue Dir auf der folgenden Grafik einmal an, wie der Salesfunnel des Unicorn-Netzwerkes funktioniert.



Hierbei ist zu beachten, dass diese Grafik lediglich die Mehrwerte „Gratiscoins“, „Gewinnchancen“ und „Downloads“ (z.B. Ebooks) berücksichtigt.

Einer der wesentlichsten Mehrwerte ist aber auch das umfangreiche Sicherheitskonzept des Unicorn Seitennetzwerkes, da das Thema IT-Sicherheit eine immer stärke Bedeutung im Bewusstsein der
Menschen bekommt (erinnere Dich an die jüngsten Enthüllungen über die Hackerangriffe auf Institutionen, Ämter, Regierungen in über 150 Staaten).

Einen Gesamtüberblick aller Mehrwerte, die Unicorn Dir für Deine Kaufinteressenten zur kostenlosen Verfügung stellt, findest Du hier (Link öffnet in Kürze einen neuen Browsertab).

 

Ganz viel Erfolg bei der Umsetzung des gelernten und bei der Anwendung Deines neuen, ganz speziellen und weltweit einzigartigen Salesfunnel!


Wie war ich?


Hat Dir dieser Blogartikel gefallen, konntest Du etwas damit anfangen? Was würdest Du anders beschreiben/erklären, wo war ich missverständlich?

Ich freue mich über Deinen konstruktiven Kommentar.

 

Mit Erfolg im Sinn,

Dirk Herfurth


Kommentar schreiben

Kommentare: 0